Kinderplanet Kirango

Benutzen Sie die Hilfslinks zum Navigieren in diesem barrierearmen Dokument.

Navigation

Grusel, Gänsehaut, Gespenster

spannende Geschichten aus unserer Schreibwerkstatt

Bei unserer heurigen Schreibwerkstatt für 8 bis 13-Jährige in der Hauptbücherei mit Elisabeth Klar und Susanne Müller von der Literaturwerkstatt Wien ging es um Gruselgeschichten. Die Geschichten sind allesamt äußerst spannend und wer möchte, kann sie hier nun alle nachlesen. 

 

Besuch am Friedhof

von Lina und Sophie Koppensteiner

Alex stand in der Küche und räumte den Geschirrspüler aus. Kaum war er fertig, rief seine Mutter schon: „Alex, bitte hol die Post herein!“ Der Junge ging zum Briefkasten. Als er die Briefe ins Haus trug, bemerkte er, dass auch ein Brief für ihn dabei war. „Für Alex STRENG GEHEIM“ stand darauf.  ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________

Das geheimnisvolle Ei

von Laetizia Glassl

„Huch, was ist denn das?“ „Es ist wohl kaum ein Hühner-Ei.“ „Das glaube ich auch.“ Erstaunt sahen sich die Drillinge an. Lilli, Luna und Leona waren leidenschaftliche Entdeckerinnen. Sie interessierten sich für alles was spannend ist. Aus diesem Grund nahmen sie das mysteriöse Ei mit nachhause.  ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________

Ein gefährlicher Ausflug

von Lina Koppensteiner

Mario saß am Fenster und schwitzte. Draußen schien die Sonne. Wie gern wollte Mario hinaus. Aber er musste noch seine Deutschhausübung machen. Er sollte einen Aufsatz schreiben, aber ihm fiel einfach nichts ein. Er hatte schon darüber nachgedacht, sich heimlich hinauszuschleichen, doch seine Mutter war unten in der Küche und würde ihn sehen. Da kam Mario eine Idee. Er legte den Bleistift weg und ging einfach hinunter. Als er an der Küche vorbeikam, rief er seiner Mutter zu: „Ich bin schon fertig und geh‘ jetzt ins Bad!“ Dann flitzte er zur Tür hinaus. Es war wirklich ein herrlicher Tag. Da entdeckte er ein Auto am Pannenstreifen. Der Fahrer stand laut fluchend daneben und versuchte, das Auto anzuschieben. Mario ging zu ihm und mit ein bisschen Kraft schafften sie es, das Auto wieder in Gang zu setzen. „Willst du nicht mitfahren?“ ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________

Gespenster gibt es nicht - oder?

von Sophie Koppensteiner

Emma hat keine Angst vor Gespenstern. Sie ist ja kein Baby mehr. Als sie so alt wie ihre Schwester Lotta war, dachte sie, dass es Geister gibt. Jetzt ist sie 7 Jahre alt und weiß, dass ihr Max, ihr 13-jähriger Bruder, nur einen Schreck einjagen wollte. Lotta ist 4 und wenn man ihr von Gespenstern erzählt, dann kriegt sie Gänsehaut und kann abends nicht einschlafen. Eines Nachts, als Lotta wieder einmal schlaflos im Bett liegt, hört sie ein seltsames Geräusch. ...

Weiterlesen ______________________________________________________________________________

Die Sage vom Basilisk

von Lea Trabe

Das ist Sopia, die Hauptperson in unserer Geschichte. Sie ist neun Jahre alt und sehr schön. Ihre Eltern, Lilly und James, und ihren kleinen Bruder Max findet sie manchmal ziemlich nervig. Trotzdem hat sie Sopia sehr lieb. Heute war der erste Tag an ihrer neuen Schule. Sie heißt Grauenstein-Schule und um die Schule herum kreisten sehr viele Raben, Tauben und Landmöwen. Sopia kamen sie merkwürdig vor aber das war wahrscheinlich nur weil sie neu an der Schule war. ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________

Eine Nacht in Gefangenschaft

von Laetizia Glassl

 Eines Tages ging Elena auf den Dachboden. Sie liebte es dort zu sein. Oft verbrachte sie den ganzen Nachmittag dort oben. Heute hatte sie sich etwas Besonderes vorgenommen. Elena wollte den Dachboden durchforsten und aufräumen. Sie freute sich auf die Dinge, welche die dort finden würde. Anfangs entdeckte sie nichts Neues. Das Mädchen sah viele Sachen, die sie als Baby oder wie sie jünger war verwendet hatte. Stunden vergingen und Elena drang immer weiter in den hinteren und unbekannten Teil des Dachbodens ein. Plötzlich stieß sie auf eine große, schwere Holztruhe. An deren Verschluss ein altes verrostetes Schloss hing. ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________

Der Wettstreit

von Leonora Glassl

Eines Tages rief der älteste und weiseste Wolf Schakala eine Versammlung ein. Es sollte ein Wettstreit zwischen Tiger und Wolf statt finden. Also erklärte er: „Derjenige, der den Wettstreit gewinnt, soll der Herrscher dieses Dschungels werden.“ ...

Weiterlesen

______________________________________________________________________________ 

Dunkelheit und Wind

von Rhea Schedler

Leise schlich Lucy durch den Wald. Nur keinen Laut machen! Immer tiefer drang das
Mädchen in den Wald ein. Plötzlich hörte Lucy hinter sich ein Knacken. Ein Lächeln
huschte über das Gesicht des Mädchens, denn es kannte dieses Geräusch nur zu gut.
Lucy spannte ihren Bogen. Kurz blitzte etwas im Dickicht auf. In dem Moment schoss Lucy
auch schon ab. Etwas ging mit einem dumpfen Schlag zu Boden. Lucy ging zu ihrer Beute
und pfiff leise durch die Zähne. Dieser Bär war fast drei Meter lang. „Na gut“, sagte Lucy,
„und wie soll ich dich jetzt transportieren?“
Just in diesem Augenblick fegte ein Windstoß durch den Wald und es wurde dunkel.

Weiterlesen

______________________________________________________________________________ 

zurück

Partner